Küchen:ZEIT
© by Claus Gorden - alle Gerichte aus eigener Küche  -kopieren oder Verbreitung nur mit meiner schriftlichen Genhmigung!!
Rezept Hähnchenroulade Zutaten: dünne Hähnchenschnitzel, Salz, Pfeffer, Paprika, Senf, Bacon, Mett, Zwiebel, Rahmsoße, magere Speck- würfel, Brühe, Klöße und Rotkohl. Die dünnen Hähnchenschnitzel ausbreiten und nach Bedarf unter Folie platt klopfen. Von beiden Seiten mit Salz und Pfeffer würzen. Schnitzel ausbreiten und von innen leicht mit Senf einreiben und dann mit Bacon belegen. Das Mett (mit Salz Pfeffer und Paprikagewürz verfeinern und kleine Zwiebelstücke untermengen) Die Mett Masse dünn auf den Bacon legen, bei Bedarf auch eine kleine Mett Rolle in der Mitte einarbeiten. Nach Geschmack kann man auch rohe Paprikastreifen noch mit einrollen. Das Hähnchenschnitzel nun fest aufrollen und zum Schluss mit einem Spieß fixieren. Nochmals jetzt von außen leicht Salz, Pfeffer und Paprikagewürz auftragen und mit Öl von allen Seiten gut anbraten. Ein einem Topf die Brühe in Wasser auflösen und mit Rahmsoße aufgießen. Dazu die kurz angebratenen Speckwürfel hinzugeben. Alles gut köcheln lassen. Nun die Hähnchenroulade in die Soße geben und alles gut nochmals ca. eine Stunde leicht köcheln und ziehen lassen. Dazu gibt es Klöße und Rotkohl. Kleiner Tip – je länger die Roulade in der Soße köchelt umso besser und intensiver wird die Soße. Am allerbesten kocht man alles am Vortag und lässt das eine Nacht ruhen. Am nächsten Tag nur noch langsam erhitzen. Dann ist es super perfekt.  Guten

Geflügel